Zum Inhalt springen

FAQ

Wie nutze ich die 'GitLab CE' Hosting-Scene?

GitLab ist eine Webanwendung zur Versionsverwaltung für Softwareprojekte auf Basis von git. Sie bietet diverse Management und Bug-Tracking-Funktionalitäten.

Durch die git Basis nutzen Sie die modernste Versionskontrollsoftware, die Sie durch GitLab grafisch wie auch klassische über die git Konsolen Kommandos.

Jeder der Software entwickelt bekommt mit dieser Hosting-Scene das perfekte Werkzeug.

Weitere Infos finden Sie hier: https://about.gitlab.com/gitlab-com/

Der direkte Link zum Manual der Software ist hier: https://docs.gitlab.com/ce/README.html

 

Zugriff auf das GitLab CE Setup

Direkt nach der Einrichtung durch unser System sollten Sie sich über die Oberfläche einloggen, um die Einrichtung über das Webinterface abzuschließen. Nutzen Sie hierzu folgende URL:

https://XXXXXX.han-solo.net/

Wobei Sie natürlich die URL entsprechend des Namens Ihres Server anpassen (siehe eMail mit den Zugangsdaten für den Servern). Beachten Sie aber, dass Sie hier das https Protokoll auswählen - eine automatische Umleitung von http auf https ist nicht vorinstalliert (kann aber jederzeit nachträglich eingerichtet werden).

Beim ersten Zugriff auf das GitLab Interface werden Sie zur Eingabe Ihres zukünftigen Administrator-Passwortes aufgefordert. Wählen Sie unbedingt ein ausreichend kompliziertes Passwort.

 

Direkt danach landen Sie auf der Login Seite Ihres eigenen GitLab Servers. Im Hintergrund des Hosting-Scenes sind bereits alle Dienste vorkonfiguriert und aktiv.

Als 'Username' geben Sie hier 'root' ein, als 'Password' das von Ihnen im letzten Schritte angegebene Passwort. Klicken Sie auf 'Sign in', um das GitLab interface zu öffnen.

 

Im nächsten Schritt zeigt Ihnen das Setup eine Auswahl, in dem Sie eine neue Gruppe oder ein neues Projekt anlegen können. Wenn Sie keinen besonderen Grund für eine andere Entscheidung haben, wählen Sie hier 'New project'.

 

Im vierten Schritt können Sie ganz einfach Ihr neues git Projekt anlegen. Sie können hier auch ein vorhandenes Projekt aus einer Vielfalt von Online Projektverwaltungen wie GitHub, Bitbucket, GitLab.com, Google Code etc. importieren.

Zudem entscheiden Sie in diesem Fenster über die Sichtbarkeit des Projektes entscheiden. In diesem Beispiel wählen wir 'Private', was in den meisten Fällen auch genau richtig ist, wenn Sie den Code nicht verteilen möchten.

 

Im folgenden Schritt wird Ihnen angezeigt, dass Ihr project erfolgreich angelegt wurde.

Gleichzeitig sehen Sie eine wichtige Warnung, dass Sie noch keinen SSH key hinterlegt haben und deshalb ein pull und push über SSH mit git Konsolen Kommandos nicht möglich wäre. Da das pushen und pullen über SSH ein sehr häufiger Weg zur Nutzung von git Repositories ist, empfehlen wir in jedem Fall die folgenden Schritte auch durchzuführen.

Klicken Sie auf 'add an SSH key'.

 

Hier im 6. Schritt tragen in das Feld 'Key' Ihren public key im ascii/pem Format ein. Als 'Title' tragen Sie etwas ein, dass Ihnen eine Hilfe zum erkennen Ihres Keys ist. Zum Speichern klicken Sie auf 'Add key'.

 

Zurück in der 'Project'-Ansicht Ihres neuen Repositories, sehen Sie im unteren Bereich eine Liste wichtiger git/SSH Kommandos, mit denen Sie Ihr Code-Repository ansprechen und manipulieren können.

Die sog. 'Command line instructions' sind alle personalisiert und stimmen genau für Ihre Instanz auf dem Server.

 

Einer der vielen Vorteile von GitLab ist, dass Sie Ihren Code aber auch ganz ohne SSH Kommandos über das Interface bearbeiten können. Im folgenden Screenshot können Sie sehen, wie leicht Sie z.B. eine neue Datei über das Webinterface von GitLab zu Ihrem Repository hinzufügen können:

 

Zugriff per SSH

Für den administrativen Zugriff ist ein openSSH Server installiert.

Aus Sicherheitsgründen ist der Zugriff von aussen natürlich nicht als root Benutzer möglich. Für den unprivilegierten Zugriff per SSH ist auf den baremetal Servern immer der Benutzer 'myadmin' vorinstallert.

Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Bestellung in einer entsprechenden eMail (Subjekt: Serverfreigabe [......]) von unserem System.

Bei Ihrer ersten Bestellung erhalten Sie noch eine weitere eMail mit den Zugangsdaten für den Kundenbereich unter https://www.hostnet.de. Diese Zugangsdaten sind nicht für den Zugriff auf Ihre jeweiligen Servern gedacht, sondern zur allgemeinen Verwaltung von Domains, Servern, etc. im Kundenbereich.

In der eMail mit den Zugangsdaten für Ihren Server finden Sie u.a. folgende Zeilen:

Mit diesen Daten können Sie sich per SSH Client auf Ihren Server begeben.

Da der Server natürlich volle Root-Rechte bietet, können Sie sich mit 'sudo' oder 'su' zum Root-Benutzer machen und dort alles nach Ihren Wünschen einrichten. Das Root-Passwort ist zu Beginn immer identisch mit dem Passwort des Benutzers 'myadmin'

Wir raten dringend das Passwort des Root-Benutzers auf dem System zu ändern!

Wenn Sie möchten, können Sie natürlich auch den Zugang per keys etc. einrichten und vieles mehr.

 

Andere Dienste

Der Zugriff auf Mailserver, FTP etc. kann immer mit dem Benutzer 'myadmin' und seinem Passwort erfolgen. Alle Dienste und die jeweiligen Konfigurationen können Sie jederzeit als Root-Benutzer neu konfigurieren etc.

 

 


Zurück

Sie brauchen Hilfe?

0421 4089-000