Zum Inhalt springen

FAQ

Wie nutze ich die 'Confluence' Hosting-Scene?

Mit Atlassian Confluence erhalten Sie ein leistungsfähiges Werkzeug zur Kollaboration und Teamarbeit in jeder Branche. Unsere 'Confluence' Hosting-Scene bietet Ihnen die Möglichkeit Confluence zu nutzen, ohne die umfangreiche Installation - inklusive der abhängigen Anwendungen - manuell vornehmen zu müssen. 

Die Hosting-Scene benötigt eine Test- oder Produktivlizenz, welche Sie direkt vom Hersteller Atlassian erhalten: https://de.atlassian.com/licensing/purchase-licensing

Der direkte Link zum Manual der Software ist hier: https://confluence.atlassian.com/doc/confluence-server-documentation-135922.html

 

Zugriff auf das Confluence Interface

Direkt nach der Einrichtung durch unser System sollten Sie sich über die Oberfläche einloggen, um die Einrichtung abzuschließen. Nutzen Sie hierzu folgende URL:

http://XXXXXX.han-solo.net:8090

Wobei Sie natürlich die URL entsprechend des Namens Ihres Server anpassen (siehe eMail mit den Zugangsdaten für den Servern). Beachten Sie aber die Portangabe ':8090'.

Beim ersten Zugriff auf das Interface zur Einrichtung von Confluence können Sie oben in der Anwendungsleiste die Sprache auswählen. Dann wählen Sie die Art der Installation aus. Wenn Sie keinen besonderen Grund haben, wählen Sie bitte 'Produktionsinstallation' - auch wenn Sie eine Testlizenz nutzen möchten:

 

Im zweiten Schritt geben können Sie bei Bedarf Add-Ons hinzufügen. Über die Links in diesem Schritt können Sie sich weitere Informationen dazu holen. Wir empfehlen hier erstmal keine Auswahl zu treffen (können Sie später jederzeit nachholen), sondern nur auf 'Weiter' zu klicken:

 

Im dritten Schritt geben Sie den (Test-)Lizenzschlüssel ein. Falls Sie noch keinen besitzen, folgen Sie einfach dem entsprechenden Link in auf der Confluence Oberfläche, um eine Testlizenz kostenlos zu erhalten oder direkt eine Lizenz zu kaufen. Haben Sie bereits eine Lizenz, so können Sie diese auch hier eingeben:

 

Der vierte Schritt entscheidet über die Wahl der Datenbank. Hier sollten Sie unbedingt 'MySQL' auswählen, wie im nächsten Bild zu sehen. Nur dafür ist die Scene vorkonfiguriert.

 

Im nächsten Schritt klicken Sie auf 'Direkte JDBC' Verbindung. Auch diese Auswahl ist zwingend, damit die Scene arbeiten kann.

 

Im folgenden Interface werden die letzten Einstellungen für die Einrichtung der Datenbankverbindung vorgenommen. Die Einträge in den Formularfeldern 'Treiberklassenname' und 'Datenbank-URL' dürfen nicht verändert werden.

Der Benutzername muss 'confluence' lauten und als Passwort wählen Sie bitte das Passwort des System-Benutzers 'myadmin' aus der eMail Ihrer Serverfreigabe. Ein anderes Passwort funktioniert nicht!

 

In Schritt 7 sollten Sie 'Leere Site' auswählen, wenn Sie nicht Wissen warum Sie etwas anderes auswählen sollten.

 

Im nächsten Fenster wählen Sie für gewöhnliche 'Benutzer und Gruppen in Confluence verwalten', wenn Sie nicht genau Wissen dass Sie die Verwaltung über eine externe JIRA Installation durchführen wollen.

 

Zum Abschluss der Einrichtung wählen Sie jetzt für den Systemadministrator Ihrer Confluence Installation einen Benutzernamen, einen 'echten' Namen, eMail und Passwort aus. Hier können Sie das Passwort frei auswählen. Es ist sinnvoll nicht das gleiche Passwort zu nehmen, dass Sie für den System-Benutzer myadmin und den Zugriff auf die Datenbank nehmen.

 

Das letzte Fenster des Setups zeigt Ihnen an, dass die Einrichtung erfolgreich war und Sie direkt mit der Nutzung von Atlassian Confluence beginnen können.

 

Zugriff per SSH

Für den administrativen Zugriff ist ein openSSH Server installiert.

Aus Sicherheitsgründen ist der Zugriff von aussen natürlich nicht als root Benutzer möglich. Für den unprivilegierten Zugriff per SSH ist auf den baremetal Servern immer der Benutzer 'myadmin' vorinstallert.

Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Bestellung in einer entsprechenden eMail (Subjekt: Serverfreigabe [......]) von unserem System.

Bei Ihrer ersten Bestellung erhalten Sie noch eine weitere eMail mit den Zugangsdaten für den Kundenbereich unter https://www.hostnet.de. Diese Zugangsdaten sind nicht für den Zugriff auf Ihre jeweiligen Servern gedacht, sondern zur allgemeinen Verwaltung von Domains, Servern, etc. im Kundenbereich.

In der eMail mit den Zugangsdaten für Ihren Server finden Sie u.a. folgende Zeilen:

Mit diesen Daten können Sie sich per SSH Client auf Ihren Server begeben.

Da der Server natürlich volle Root-Rechte bietet, können Sie sich mit 'sudo' oder 'su' zum Root-Benutzer machen und dort alles nach Ihren Wünschen einrichten. Das Root-Passwort ist zu Beginn immer identisch mit dem Passwort des Benutzers 'myadmin'

Wir raten dringend das Passwort des Root-Benutzers auf dem System zu ändern!

Wenn Sie möchten, können Sie natürlich auch den Zugang per keys etc. einrichten und vieles mehr.

 

Andere Dienste

Der Zugriff auf Mailserver, FTP etc. kann immer mit dem Benutzer 'myadmin' und seinem Passwort erfolgen. Alle Dienste und die jeweiligen Konfigurationen können Sie jederzeit als Root-Benutzer neu konfigurieren etc.

 

 


Zurück

Sie brauchen Hilfe?

0421 4089-000